Beitragsseiten

 

Kriterien für die Lärmart „Schießlärm“

Folgende Kriterien kennzeichnen die Besonderheiten des Schießlärms:
(1) Schießlärm besteht ausschließlich aus Geräuschspitzen.
(2) Die Geräusche stammen von einer großen Mannigfaltigkeit unterschiedlicher Waffensysteme, Waffen und Munition, Sprengungen und Explosionen.
(3) Der Betriebszustand eines Schießplatzes ändert sich von Tag zu Tag.
(4) Schießplätze sind große Areale mit Übungsplatzanlagen der verschiedensten Nutzungen.
(5) Der Einwirkungsbereich überstreicht in der Regel viele Quadratkilometer.
(6) Der Betrieb des Schießplatzes ist mindestens stundengenau protokolliert und ist damit bekannt. Schießlärm ist also sicher kein Regelfall der TA Lärm.