Beitragsseiten

Literatur

[1]        B. Vogelsang, Das kooperative Lärmmanagement auf Schießplätzen im Lichte der TA Lärm,
Schall und Schwingungen in sensibler Umgebung, Anwendungen der Akustik in der Wehrtechnik (2007)

[2]        E. Braun, Militärische Dimensionen des Lärmmanagement, Schall und Schwingungen in sensibler Umgebung, Anwendungen der Akustik in der Wehrtechnik (2007)

[3]        F. Hammelmann, K.-W. Hirsch, Werkzeuge für das Lärmmanagement auf Schießplätzen nach den LMR, Schall und Schwingungen in sensibler Umgebung, Anwendungen der Akustik in der Wehrtechnik (2007)

[4]        Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge (Bundes-Immissionsschutzgesetz – BImSchG)

[5]        Sechste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm – TA Lärm)

[6]        prEN DIN ISO 17201-1:2004, Akustik – Geräusche von Schießplätzen – Teil 1: Bestimmung der Mündungsknalls durch Messung

[7]        prEN DIN ISO 17201-2:2006, Akustik – Geräusche von Schießplätzen – Teil 2: Bestimmung der Quelldaten durch Berechnung – Mündungsknall und Geschossknall

[8]        K.-W. Hirsch, B.Vogelsang, Das kooperative Lärmmanagement, ein neues Konzept für einen fairen Ausgleich zwischen Betreiber- und Anwohnerinteressen, Fortschritte der Akustik, Braunschweig (2006)

[9]        EU-Richtlinie 2003/10/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. Februar 2003 über Mindestvorschriften zum Schutz von Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer vor der Gefährdung durch physikalische Einwirkungen (Lärm)

[10]      E. Buchta, K.-W. Hirsch, Maximal zulässige Expositionspegel im Außenbereich einer Anlage
(wird in Fortschritte der Akustik 2007 veröffentlicht)

[11]      Regelungen für das Lärmmanagement auf Schießplätzen (Lärmmanagementregelung - LMR), Bundesministerium der Verteidigung (2006)