Anmelden

Angemeldeten Benutzern stehen weitere Informationen zur Verfügung.

Wie sie Ihre Zugangsdaten erhalten, erfahren Sie unter dem Menupunkt "Registrierung".

Schießlärm

Waffenknalle

Schießlärm unterscheidet sich akustisch und im Hinblick auf seine Störwirkung erheblich von Verkehrslärm und von typischem Gewerbelärm. Die Waffenknalle, dazu zählen die Mündungsknalle, die Geschossknalle und die bei Wirkmunition entstehenden Explosionsknalle im Ziel, sind hochenergetische, stark gerichtet abgestrahlte Schallimpulse. Bei großen Waffen sind diese Impulse durch tiefe Frequenzen geprägt. Solche Waffenknalle können selbst noch in Entfernungen von mehreren Kilometern hörbar sein und dort zu signifikanten Beiträgen zur Lärmimmission führen.

Quellvielfalt

Die Vielfalt der von der Bundeswehr und von den in Deutschland übenden Gaststreitkräften genutzten Waffensysteme, Waffen und Munitionsarten ergeben eine große Anzahl möglicher Schießgeräusche mit unterschiedlicher akustischer Quellenergie, Richtcharak-teristik und spektraler Ausprägung. Hinzu kommen die Geräusche von Sprengungen aller Art.

bild_003